Imagemap mit Hotspots erstellen

Image

Interaktive Bilder erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit im Internet. Ob Blogger, Online Shops oder Foren, sie alle benutzen Imagemaps um ihre Fotos mit multimedialen Inhalten auszustatten und Webinhalt attraktiver zu gestalten. Imagemaps sehen dabei nicht nur schick aus, sondern sind auch richtig nützlich. Wir verraten, wie Imagemaps funktionieren, was sie so wertvoll macht und wie man ganz einfach, ohne Programmierkenntnisse, eigene interaktive Bilder erstellen kann.

Was ist eine Imagemap?
Imagemaps, oder Verweis-sensitive Grafiken, sind Fotos oder Bilder, die mit multimedialen Inhalten ausgestattet sind. Mit verschiedenen Programmen und Anbietern, wie Imagemarker.com, werden Hyperlinks innerhalb einer Grafik eingebettet und somit zusätzliche Informationen hinzugefügt. Wenn ein User jetzt mit seinem Mauszeiger über die Grafik fährt, verändert sich i.R. sein Mauszeiger und weist auf die nicht sichtbare Schaltfläche hin. Mit einem Klick erscheint die eingebettete Information.

Zahlreiche Informationen in Bilder einfügen
Mit Imagemaps lassen sich nahezu alle Informationen und Inhalte zu Bildern hinzufügen. Dabei kann es sich um ein zusätzliches Bild in einer Grafik handeln, um einen kurzen Text, ein unterhaltsames Video oder um auditive Inhalte wie Musik oder Soundeffekte. Dies ist ein großer Vorteil, denn so lassen sich die Bilder und ihre multimedialen Inhalte leicht für bestimmte Zwecke und Zielgruppen anpassen. Ihre Zielgruppe hört vorwiegend klassische Musik? Kein Problem, schnell einen Musik-Button in die Grafik einfügen und schon ertönen mit einem Klick die sanften Klänge von Beethoven oder Mozart.

In 3 simplen Schritten zum interaktiven Bild
Mit ImageMarker gelingt es ganz einfach und kostenlos interaktive Bilder zu erstellen. Fügen Sie Ihren Fotos und Bildern Beschreibungen, Verlinkungen, Filme, Musik und weitere Features hinzu. Auch individuelle Icons und Symbole für Bilder lassen sich mit Imagemarker erstellen. Programmierkenntnisse sind dafür nicht nötig und das Erstellen der Imagemaps gelingt in drei schnellen Schritten: Einfach Foto hochladen, das Bild anklicken und an den gewünschten Stellen markieren, Videos, kurze Texte, Symbole, Icons oder Musik auswählen und hinzufügen. Darüber hinaus bietet Imagemarker auch kostenlosen und grenzenlosen Webspace für Bilder und Beschreibungen an. Auch eine Ermittlung und Verfolgung des Website-Traffics ist per Echtzeit-Statistik möglich.

Viele Einsatzmöglichkeiten
Imagemaps lassen sich universell und für zahlreiche Bereiche und Zwecke verwenden. Imagemaps können auf allen HTML fähigen Websites eingesetzt werden, beispielsweise für Online-Shops, Ebay-Auktionen, Blogs, Foren oder soziale Netzwerke. Mithilfe von Imagemaps lassen sich viele Ideen umsetzen.

Zum Beispiel:

  • Interaktive Bildbeschreibungen und Produktbilder und die Möglichkeit zusätzliche Informationen auf Wunsch einblenden zu lassen.
  • Interaktive Landkarten. Mit einem Klick können z.B. Informationen über ausgewählte Länder sichtbar gemacht werden.

Imagemaps im E-Commerce
Vor allem für E-Commerce und Online Shops sind Imagemaps bestens geeignet. Denn Imagemaps bestechen durch simples und schickes Design, verschaffen Übersicht und stellen die Produktbilder in den Vordergrund. Image Maps bieten sich an für gezielte Marketingkampagnen und sind ein edles Kommunikationswerkzeug, das Produktbilder kundenfreundlicher erscheinen lässt und den Online-Einkauf vereinfacht. Besonders empfehlenswert sind z.B. interaktive Kauf-Buttons im Bild oder hinzugefügte Videos. Videos haben den großen Vorteil, dass sie die Aufmerksamkeit des Zuschauers auf sich ziehen und mehrere Sinnesorgane gleichzeitig aktivieren. Audiovisuelle Informationen werden vom Gehirn schneller verarbeitet und sind einprägsamer.

Imagemaps für Blogs und Affiliate Marketing
Auch für Blogger und Betreiber von Websites sind Imagemaps hervorragend geeignet. So können Sharing-Funktionen und Affiliate Links z.B. direkt im Bild platziert werden. Dies wirkt nicht nur hochwertig, sondern organisiert multimediale Inhalte auf eine kreative Art und Weise und unterhält gleichzeitig die Besucher der Website.

Eine Imagemap bieten viele Vorteile
Imagemaps sind herkömmlichen Bildern in vielen Belangen überlegen. Dadurch, dass User mit der Maus auf verschiedene Details klicken können, gelingt es Usern oftmals schneller und intuitiver an Informationen zu gelangen. Die Usability einer Website wird somit enorm verbessert und ist klassischen Verweislisten mit Textverweisen klar überlegen. Auch lassen sich Navigationselemente mit Imagemaps aufpeppen. Generell lassen interaktive Grafiken Websiten lebendiger erscheinen und geben Usern das Gefühl einer stärkeren Interaktion mit Marke und Produkt. Dies schafft Vertrauen und emotionale Bindung. Unbedingt beachten sollte man die Möglichkeit, dass Browser die Grafiken einer Website nicht laden können. Deshalb sollte man eine alternative Navigation, in Form von klickbaren Textlinks, zur Verfügung zu stellen.

Jetzt ausprobieren. Es ist kostenlos.

Bildeditor starten

Das könnte Sie auch interessieren:

Image
In der Schule sowie auch im universitären Bereich kann das Bild-Tagging sehr kreativ...
Weiterlesen